Unsere Kita

Lage und Größe der Kita - Besonderheiten der Bauweise


Die Kita befindet sich in einem Gebäude des ehemaligen Zentralflughafens Tempelhof, der in den Jahren 1936-1941 erbaut wurde. Das geschichtsträchtige Gebäudeensemble steht für einschneidende Momente der deutschen Geschichte und befindet sich heute unter Denkmalschutz.

Der Zugang zur Kita befindet sich direkt am Parkplatz linke Seite Platz der Luftbrücke. Die Räumlichkeiten liegen zwischen Tempelhofer Damm und Columbiadamm.Unsere Einrichtung ist eine kleine überschaubare Kita mit familiären Charakter und eingespieltem Team. Bei uns werden 48 Kinder im Alter von 1½ bis 6 Jahren auf einem Raum von ca. 325 qm betreut mit einem großzügig angelegtem Außengelände mit verschiedensten Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten. Die Einrichtung ist ein Ort, an dem die Kinder Geborgenheit finden, vielseitige Beziehungen zu Anderen eingehen können und Anregungen zur Auseinandersetzung mit ihrer Umwelt erhalten.


Gruppenstruktur


Die Kinder zwischen zwei und viereinhalb Jahren werden in einer Einheit von 30 Kindern und 6 Erzieherinnen nach dem Situationsansatz in zwei großen Spielräumen betreut und begleitet.

Neben dieser altersgemischten Einheit befindet sich die altershomogene, große Gruppe, die aus 15 bis 16 Kindern im Alter von viereinhalb bis sechs Jahren von 2 Erzieherinnen gefördert werden.


Anzahl und Qualifikation des Personals


In unserer Einrichtung arbeiten:

Die Honorarkräfte sind eine Musikpädagogin und eine Sportpädagogin, die jeweils einmal wöchentlich unsere Kinder fördern.

Wir sind ein gewachsenes Team und pflegen einen vertrauten Umgang miteinander. Über gemeinsame Ziele beraten wir regelmäßig in Teamsitzungen. Die Leiterin macht ihre Ansprüche und Erwartungen zu jeder Zeit transparent, so dass wir in demokratischer Teilhabe miteinander arbeiten. Wir setzen uns mit neuen pädagogischen Strömungen auseinander und klären, welche Fortbildungsinhalte wichtig sind. Informationen von der Leiterin so wie vom Träger werden jederzeit weitergegeben.

 Teamfoto

Namen (von links nach rechts)
1. Reihe: Heidi Baur, Franziska Boelke, Corinna Bornemann
2. Reihe: Annegret Ewald, Christina Hoffmann, Silvia Checka, Kerstin Bornemann, Margrit Schild


Tagesablauf


Von 08.00 Uhr bis 09.00 Uhr offenes Frühstück – Die Mahlzeiten werden auch als Gesprächsaustausch wahrgenommen und genutzt.
Zwischen Frühstück und Mittagessen werden zielgerichtete Beschäftigungen und Projektarbeiten angeboten. In dieser Zeit werden auch Ausflüge unternommen.


Von 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr Mittagessen - Grundsätzlich stammen die angebotenen Speisen aus kontrolliertem Anbau, soweit dies möglich ist. Kulturelle Besonderheiten werden bei der Essensauswahl berücksichtigt.


Ab 13.00 Uhr bis 14.30 Uhr Ruhepause – Schlafen für die Jüngsten; Ruhen und entspannen für alle Anderen.


Ab 14.30 Uhr Zwischenvesper


Ab 15.00 Uhr gruppenübergreifendes Freispiel - In den Räumen oder in unserem Garten.


Schließzeiten


Die Kita bleibt die letzten zwei Wochen im Juli eines Jahres und zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen. Fortbildungs- und Brückentage werden rechtzeitig bekannt gegeben.


Elternabende / Entwicklungsgespräche


werden regelmäßig angeboten.


Elternarbeit und Mithilfe


im Jahresverlauf bei der Gartenarbeit, bei Festen und vielen anderen Gelegenheiten sind erforderlich und erwünscht.


Ausflüge


Wir besuchen Spielplätze und Parkanlagen in der Umgebung, erkunden den Kreuzberg und die Hasenheide. Wir gehen in den Zoo und besuchen Theater, Bücherei, Kino und Musicals. Wir haben Spaß und Freude an den unterschiedlichsten Aktivitäten und Unternehmungen.


Kinderreise


Jährlich wird auch eine Kitareise mit 2 oder 3 Übernachtungen angeboten.


Besonderer Schwerpunkt – Feste und Feiertage


Dem Organisieren, Vorbereiten und Durchführen von Festen an bestimmten Feiertagen wird ein hoher Stellenwert beigemessen.
Dies dient der Vermittlung kultureller Werte, der Schaffung eines Gemeinschaftsgefühls und der Gliederung eines Kitajahres. So feiern wir zum Beispiel
Fasching, Ostern, unser Sommerfest, Erntedank, Sankt Martin (Laternenfest), Nikolaus und Weihnachten. All diese Festtage werden mit den Kindern besprochen, vorbereitet und gefeiert.